Wir suchen noch dringend Helfer für unseren Teufelsspringerstand beim Straßenfest vom 15. bis 17. Juni. Natürlich könnt Ihr damit auch euer Gemeinschaftsbeitragskonto füllen.

 

Für folgende Schichten suchen wir noch Helfer:

Freitag, 15.06.2018

18.00 bis 21.30 Uhr (noch 2-3 Personen)

21.30 bis 02.00 Uhr (noch 2-3 Personen)

Samstag, 16.06.2018

18.00 bis 21.30 Uhr (noch 1-2 Personen)

21.30 bis 02.00 Uhr (noch 1-2 Personen)

Sonntag, 17.06.2018

15.30 bis 19.00 Uhr (noch 1 Person)

 

Bei Interesse, meldet Euch einfach bei Kai Hirschmann. Wir freuen uns auf Euch!

Wir brauchen am 22. Juni Helfer zum Tragen bzw. Transportieren der Geräte innerhalb der Turnhalle bei der TGM. Arbeitszeit ist von 18.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr. Anmeldung bei Bahar unter bahar.schuette@tgm-budenheim.de oder per Telefon: 06139-962320.

Seniorenberater/innen sind die Ansprechpartner der Senioren im Verein. Sie organisieren das Umfeld des Sports und setzten den Anspruch unseres Vereins um, seinen Mitgliedern auch ein Stück soziale Heimat zu sein. Sie können dabei viele Aufgaben oder Funktionen übernehmen:

Programmgestalter, indem sie die Wünsche und Bedürfnisse der älteren Mitglieder in Vereinsprogramme umsetzen

Freizeitberater, indem sie Anregungen zur Selbstverwirklichung geben und Senioren die Möglichkeiten für ein aktives Älterwerden aufzeigen

Informationsgeber, indem sie als Anlaufstelle für Senioren und den Vereinsvorstand in Sachen Senioren zur Verfügung stehen

Impulsgeber, indem sie neue Ideen für das sportliche und außersportliche Angebot der Vereine initiieren

Kontaktvermittler, indem sie Senioren im Verein miteinander bekannt machen und Personen mit gleichen bzw. ähnlichen Interessen zusammenbringen

Kontaktpfleger, indem sie Kontakte zu Behörden und anderen Institutionen im Bereich der Seniorenarbeit aufbauen und pflegen

Organisator, indem sie die Organisation und Durchführung von Zusammenkünften, Feierlichkeiten, Veranstaltungen, Fahrten und Ausflüge übernehmen

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe hat der Sportbund Rheinland eine spezielle Ausbildung konzipiert.

Wer sich jetzt dazu berufen fühlt, uns bei unseren Aktionen für Senioren (oft in zusammen mit der TGM Gonsenheim) zu unterstützen, dann sprecht einfach Bahar Schütte persönlich an, schreibt eine E-Mail (bahar.schuette@tgm-budenheim.de) oder ruft sie an (06139-962320). Sie steht natürlich auch für Fragen zur Verfügung.

Nach der Fastnacht ist vor der Fastnacht und sicher haben wir einige fastnachtsbegeisterte Mitglieder unter uns! Genau Euch suchen wir:

Einzelne Personen oder ein Team, das die Planung, Organisation und Durchführung für die Teilnahme der TGM beim Budenheimer Fastnachtsumzug übernimmt.

Dazu gehören vielfältige Aufgaben: Beginnend mit der Planung des Kostüms und des Basteltags, Besorgen des Wurfmaterials, Einladen der Teilnehmer und natürlich die Teilnahme am Umzug u.v.m.

Alle die Lust haben mitzuarbeiten und einige Aufgaben zu übernehmen, melden sich einfach unter veranstaltung@tgm-budenheim.de um Einzelheiten zu erfahren und zu besprechen.

Wir freuen uns auf Euch!

Ein geeignetes Mittel zur finanziellen Unterstützung von Vereinen ist das Sammeln von Spendengeldern durch die Ansprache geeigneter Sponsoren. Es ist gerade der persönliche Bezug zum Verein oder Zweck, für den gesammelt wird, der die Großzügigkeit des einen oder anderen wachruft. Da es heute deutlich schwieriger ist, Sponsoren längerfristig an einen Verein zu binden, sind auch unregelmäßige Spendengelder ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, den Verein mit zusätzlichen Geldern für seine besonderen Vorhaben auszustatten. Die Suche nach Spendengeldern und Sponsoren will gut geplant sein und überlegt durchgeführt werden. Die Turngemeinde Budenheim sucht daher jemanden, die bzw. der sich ehrenamtlich mit dieser Aufgabe befassen möchte.

Neben der Optimierung der bestehenden Sponsoringprozesse ist eine eigenständige  Planung zur Durchführung von Aktivitäten im Bereich Sponsoring zunächst für das Projekt „Neue Heimat für die TGM“ angedacht. Schwerpunkte werden dabei sein, neue Spender und Förderer zu gewinnen, bestehende zu betreuen und zu beraten und in einer Spenderkartei bzw. Spenderdatenbank zu erfassen.

Für diejenigen, die sich diese Aufgaben zutrauen, vielleicht auch bereits Erfahrung im Bereich Marketing, Fundraising, Sponsoring hat, bittet die Turngemeinde Budenheim um eine kurze Information per E-Mail an bewerbung@tgm-budenheim.de.

Viele Vereine haben damit zu kämpfen, dass das freiwillige Engagement ihrer Mitglieder immer mehr abnimmt. So auch die Turngemeinde Budenheim. Sie sucht nach Beisitzern, die den Vereinsvorstand bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützen möchten. Oft ist erst mit Hilfe der Beisitzer eine funktionierende Vorstandsarbeit möglich. Diese können je nach Bedarf mit wechselnden Aufgaben betraut werden, aber ebenso auch mit konkreten Funktionen bzw. Aufgaben „belegt“ sein. Beisitzer sind keine vertretungsberechtigten Mitglieder des Vorstands.

Auch die Beisitzer der Turngemeinde Budenheim entsprechen den allgemeinen Vorstellungen von Vereinsarbeit. Sie haben besondere Fähigkeiten, die für die TGM heute und in Zukunft nützlich sind. Dementsprechend beraten sie in einer besonderen Meinungsvielfalt den derzeit 7-köpfigen Vorstand (Vorsitzender, stellv. Vorsitzender, Kassenwartin, Schriftführer und 3 Beisitzer), ohne dass eine Aufblähung des funktionalen Vorstandes erfolgt. Die Anzahl der Beisitzer regelt die Vereinssatzung, die hier eingesehen werden kann.

Die Arbeit verteilt sich bei der Vorstandstätigkeit der TGM erstaunlich gut. Marc Schultheis, erster Vorsitzender des Vereins, erläutert die funktionierenden Strukturen: „Wir planen innerhalb des Vorstandes mit klarer Aufgaben- und Kompetenzverteilung. Insofern wird die Arbeitsverteilung als gerecht empfunden. Projektaufträge besprechen wir im Team, so dass sie nicht unterschiedlich interpretiert werden können. Innerhalb des Vorstandes identifizieren sich alle Mitglieder mit dem Verein, Meinungsverschiedenheiten über den richtigen Weg werden in einer Top-Atmosphäre besprochen.“

Dass die TGM Budenheim vorbildlich unterwegs ist, zeigt sich auch darin, dass sie Interessenten anbietet, zunächst in die Vorstandsriege hineinzuschnuppern, um die Mitglieder und Aufgaben erst einmal kennenzulernen, ein Gespür für den Verein und dessen Projekte zu bekommen, indem man zunächst „nur“ als Mithörer und Mitdiskutierer im Vorstand auftritt.