Drucken

Leane Schäfer und Marit Wersin sind beim JAKT dabei

Das kommende Wochenende steht für die TGM und insbesondere für die Orientierungsläufer unter dem Motto JAKT. Nein, es handelt sich nicht um einen Schreibfehler, sondern ist die Abkürzung für Jugend-Anschluss-Kader-Treffen. Aber was verbirgt sich hinter diesem etwas sperrigen Begriff?

Vom 3. bis 5.11. wird die TGM Budenheim Gastgeber für die 80 besten deutschen Nachwuchs OLer und deren Betreuer sein. Neben einem Sprintraining in Budenheim werden die Teilnehmer u.a. auch beim Weinberg-OL in Saulheim starten. Das Trainingslager hat neben anspruchsvollen Trainingseinheiten vor allem die Förderung und Motivation des deutschen OL-Nachwuchses zum Ziel. Anhand von Erlebnisberichten des Nationalteams, Vorträgen erfahrener Nationalläufer und deren Anwesenheit werden Einblicke in den Spitzensport gegeben. Dadurch erhoffen die Organisatoren eine frühe Bindung der Kaderläufer und solcher, die ambitioniert sind, in Zukunft zum Nationalteam zu gehören. Geleitet wird das Training von den Jugend-Nationaltrainern.

Erstmals sind auch zwei Läuferinnen der TGM bei einem JAKT dabei. Leane Schäfer und Marit Wersin dürfen aufgrund ihrer Leistungen des Jahres 2017 mit den besten deutschen Jugend-OLern gemeinsam trainieren.