Drucken

Deutsche Meisterschaften Mitteldistanz

Zwei Orientierungsläufer der TGM starteten bei den Deutschen Meisterschaften im Orientierungslauf - Mitteldistanz in Altenberg bei Dresden. Auch zwei Tage Dauerregen, Wind und kalte Temperaturen hielten sie nicht davon ab, an den, aufgrund der äußeren Bedingungen, außergewöhnlichen Wettkämpfen teilzunehmen.

 

Der Nachweis des Seepferdchens wurde nicht am Start verlangt, aber eine neue Form des Triathlons haben sie kennengelernt: Kneipp´sches Wassertreten, Schlammpflügen und Laufen. Simon Harston bewies in der Klasse H 35, dass er mit seinem 6. Platz sehr gut mit den Widrigkeiten umgehen konnte, und Claus-Peter Rathje als 7. in H 70 fehlten lediglich 7 Sekunden, um auf das Siegerpodest steigen zu können.

Beim Bundesranglistenlauf am 2. Tag verbesserten sich Beide noch einmal. Simon Harston errang den 4. Platz und Claus-Peter Rathje wurde 6.