Drucken

Am ersten Sommerferiensonntag fand auf der Wiese der Turngemeinde Budenheim das traditionelle Sommer- und Spielfest statt. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen wieder viele Besucher das Spiel- und Sportangebot der TGM wahr.

 Fotos: Andreas Schultheis

Ob Wassertransport, Slackline, Blindenparcours, Dosenwerfen, Riech- und Fühlstation oder Torwand, alles verwandelte die Wiese in ein Paradies für Eltern und Kinder. Großer Andrang herrschte beim Kinderschminken, wo sich im Laufe des Nachmittags auch mal lange Schlangen bildeten. Auch die Hüpfburg und der Bungeerun wurden niemals leer. Beim Zelt der TGM-Orientierungsläufer gab es zudem nicht nur Informationen über die noch junge Sportart in der Turngemeinde, sondern auch gleich die Möglichkeit sowohl für die Kleinsten als auch für Anfänger und Fortgeschrittene einen Orientierungslauf einmal auszuprobieren. So waren auf dem TGM-Gelände, Richtung Golfplatz und im Wald einige Posten versteckt, die man anhand einer Geländekarte finden musste.

Doch nicht nur ein großes Spiel- und Spaßangebot stand auf dem Programm, sondern auch attraktive Präsentationen weiterer Übungsgruppen der TGM. So unterhielt zum Einen die Hip-Hop-Gruppe die Gäste mit zwei Tänzen und zum Anderen präsentierten die Taekwondo-Kinder ihre bislang erlernten Kampftechniken.

Auch für das leibliche Wohl war wieder einmal mehr bestens gesorgt. Mit Kaffee und Kuchen, gegrillten Würstchen und einem großen Getränkeangebot konnte es sich jeder Gast auf der Wiese gut gehen lassen und den Kindern beim Austoben zusehen.

Je später der Nachmittag wurde, desto mehr näherte man sich einem traditionellen Highlight des Sport- und Spielefest, das große Bobbycar-Wettrennen. Auch in diesem Jahr fand die Suche nach den schnellsten Bobbycar-Fahrern wieder regen Zuspruch bei den Kindern, die rasant durch die Halle flitzten. Nach der verdienten Siegerehrung für die besten Bobbycar-Piloten endete ein gelungenes Sport- und Spielefest auf dem TGM-Gelände. Strahlende, aber auch müde Kindergesichter und glückliche Eltern entschädigten so die Helferschar der TGM für viele Stunden des Auf- und Abbaus, sowie der Betreuung der Stationen.

Ein besonderer Dank gilt aber nicht nur den fleißigen Helfern und Übungsleitern, die im Vorder- und Hintergrund für das Gelingen der Veranstaltung sorgten, sondern auch den Sponsoren, die die TGM auch diesmal wieder unterstützt haben: Die Budenheimer Volksbank, die Gemeindewerke Budenheim, Pizzeria Lorenzo, Pizzeria Pinocchio, der Holzwerkstätte König, die eine Torwand baute und der TGM sponserte, sowie die Zahnärzte im Gutenberg-Center.

1. Vorsitzender Marc Schultheis mit Blütenkönigin Lena I. (rechts) und Blütenprinzessin Lena Viviani.

Besonders freute sich die TGM Budenheim über den Besuch des Bürgermeisters Rainer Becker und des Blütenhauses mit Blütenkönigin Lena I. (rechts im Bild) und einer ihrer Prinzessinnen Lena Viviani (links). Ganz herzlich bedankt sich die TGM bei der Gemeinde Budenheim für die großartige Unterstützung des Festes.

So verabschiedeten zufriedene Veranstalter ihre Gäste in der Hoffnung, dass es allen Spaß gemacht hat und man sie auch im nächsten Jahr wieder auf der Wiese der TGM begrüßen darf.