Am 03.10.2014 fanden die diesjährigen TT-Vereinsmeisterschaften der Herren der TGM Budenheim statt. Zu der Einzelkonkurrenz fanden sich am frühen Morgen 21 Akteure ein, die zunächst in vier Fünfergruppen und einer Sechsergruppe im Spiel jeder gegen jeden die besten vier einer Gruppe ermittelten. Diese seit Jahren praktizierten Gruppenspiele dienen auch dazu, dass die etwas schwächeren Spieler auf jeden Fall vier bis fünf Spiele machen können und nicht gleich im einfachen oder doppelten K.O.-System sofort auf der Strecke bleiben. Auch die erreichte Platzierung innerhalb der Gruppe ist dabei von Bedeutung, da bspw. ein Gruppenerster im Achtelfinale zunächst auf einen Gruppenvierten stößt.

 

In der Kreuz-Gruppe (vier von fünf Spieler agierten in dieser Gruppe mit Noppen-Außen-Belägen) konnte sich Robert Fujara vor Vitali Wittmer, Christian Dröscher und Ingo Oldsen durchsetzen. In der Pik-Gruppe konnte sich etwas überraschend Ralph Gather aus der 4. Mannschaft als Gruppenerster platzieren, gefolgt von Benni Riedel, Florian Mangold und Philipp Schmitt. In der Herz-Gruppe (die Gruppe mit 6 Spielern) wurde Frank Sommerfeld Erster vor Mathias Wesche, Jürgen Wolf und Philipp Kern. In dieser Gruppe „blockierten“ Markus Korfmann und Mathias Wesche mit einem Match von gefühlten 45 Min. recht lange einer der sechs Platten, wobei am Ende Markus Korfmann mit einem 3:2 Sieg mit 12:10 im fünften Satz als Sieger von der Platte ging, was ihm allerdings letztlich nicht für das Weiterkommen ins Achtelfinale reichte. In der Karo-Gruppe wurde souverän Dieter Wrzodek vor Joachim Schott, Gianni Tolaro und Alexander Kaiser Gruppenerster. Ab dem Achtelfinale wurde in einem vorher festgelegten Setztableau dann einfaches K.O.-System angewandt, in dem bis auf eine Ausnahme bei allen Partien der Gruppenerste gegen einen Gruppenvierten und der Gruppenzweite gegen einen Gruppendritten gewann. Lediglich Ralph Gather konnte seine gute Gruppenleistung nicht fortsetzen und scheiterte an einem Gruppenvierten Philipp Kern.

Somit standen sich im ersten Viertelfinale die Mannschaftskollegen aus der zweiten Mannschaft Robert Fujara und Mathias Wesche gegenüber, ein heißes Match mit dem ein oder anderen kuriosen Ball, das Robert Fujara mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Viertelfinale traf aus der Ersten Mannschaft Joachim Schott auf Philipp Kern aus der Dritten. Joachim Schott konnte sich hier durchsetzen, knickte in der Begegnung allerdings um, was sich nicht förderlich auf das Halbfinale auswirken sollte. Im dritten wie auch vierten Viertelfinale trafen zufällig (losbedingt) ausschließlich Spieler aus der ersten Mannschaft aufeinander. Hier vermochte Frank Sommerfeld gegen Vitali Wittmer zu gewinnen, ein Spiel das im Vorjahr noch das Finale war. Im vierten Viertelfinale konnte Dieter Wrzodek gegen Benni Riedel als Sieger von der Platte gehen.

Somit trafen im ersten Halbfinale Robert Fujara auf Joachim Schott und im zweiten Halbfinale Frank Sommerfeld auf Dieter Wrzodek. Fujara konnte sich gegen Schott durchsetzen - auch etwas dem Umstand geschuldet, dass sich Schott wegen des Missgeschicks aus dem Viertelfinale nicht mehr ganz so gut bewegen konnte. Im anderen Halbfinale setzte sich Frank Sommerfeld gegen Dieter Wrzodek mit 3:1 durch und gab hier bis dato erst seinen ersten Satz ab. Daran sollte sich auch im Finale nichts ändern, das Frank Sommerfeld recht deutlich mit 3:0 gegen Robert Fujara gewann.

Somit Einzelvereinsmeister 2014: Frank Sommerfeld 

Vizemeister: Robert Fujara 

die beiden Dritten: Joachim Schott und Dieter Wrzodek.

Zur Doppelkonkurrenz traten nur 10 Spieler an und somit spielten die fünf gelosten Doppel im Modus jeder gegen jeden die vier besten Doppel aus. Hier konnte sich die Doppelkombination Christian Berg/Ingo Oldsen mit 4:0 Spielen und 12:6 Sätzen schadlos halten und sich über den Gewinn der Vereinsmeisterschaft freuen.

Doppelvereinsmeister 2014: Chr. Berg/I. Oldsen 

Vizemeister: J. Schott/M. Korfmann 

Dritter: D. Wrzodek/Chr. Dröscher und M.Wesche/K.Hirschmann.

Wie jedes Jahr wurden die Gewinner mit Kino-, Elektro- und Tischtennisgutscheinen belohnt, wodurch die „Tortur“ von 5-6 Stunden Tischtennis am Stück etwas gemildert wurde.

   

Gemeinschaftsbeitrag  

Gemeinsam Verein sein.
(Mehr Infos.)

Rehasport  

Geschäftsstelle  

TGM Budenheim
Binger Str. 52a
55257 Budenheim

Verwaltung / Geschäftsstelle

Sonja Raible
Tel. 06139-8788
info@tgm-budenheim.de

Öffnungszeiten
Montag: 15-18 Uhr
Mittwoch: 9-12 Uhr

Vom 25.06. - 06.07.2018 hat die Geschäftsstelle geschlossen.

Ab dem 09.07.2018 - 03.08.2018 ist die Geschäftsstelle immer montags von 14:00 - 18:00 geöffnet. Mittwochs bleibt die Geschäftsstelle zu.

Das TGM Team wünscht schöne Sommerferien

Sie sind umgezogen, haben neue Bankdaten oder eine neue E-Mail-Adresse? Teilen Sie uns dies mit unter info@tgm-budenheim.de.


Sportbüro

Bahar Schütte
Tel. 06139-962320
bahar.schuette@tgm-budenheim.de

Beratung
Donnerstag: 15-16 Uhr

Reha-Beratung
Dienstag: 17-18 Uhr


Social Media:
Facebook | Instagram

Umbau-Ticker  

Feb-Mär: Für unsere Zukunft.
Der Abriss des Vereinsheims hat begonnen.
mehr lesen