Strahlender Sonnenschein, eine proppenvolle Festwiese der TGM Budenheim und ein buntes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Der Blütenfest-Familiennachmittag am Mai-Feiertag war einmal mehr ein voller Erfolg.

Seit einigen Jahren schon findet der Familiennachmittag im Rahmen des Blütenfest-Wochenendes auf der Festwiese der Turngemeinde statt. In diesem Jahr hatten sich die Gemeinde als Ausrichter und die TGM als Organisatoren was ganz besonderes überlegt. Die Festwiese wurde durch zahlreiche Pavillons, Ritter(Hüpf-)Burgen, Ritterzelte und Ritterspiele gesäumt. Kulinarisch verpflegt wurden die Besucher mit Leckereien wie Wildscheinbratwurst von der Ritter-Tafel oder kaltem Met (Honigwein).

Im Fokus stand aber einmal mehr das wilde Treiben auf der Wiese und der aufgebauten Bühne. Dort sorgte vor allem die Irish Folk-Band „Tinker’s Coin“ für beste Unterhaltung. Bereits kurz nach der Begrüßung durch den TGM-Vorsitzenden Marc Schultheis unterhielten die vier Musiker mit vielstimmigem Gesang, Gitarre, Querflöte, Percussion und Kontrabass durch ein weit gefächertes Repertoire von der melancholischen Ballade bis hin zum schnellen Irish Reel.

Auch nicht fehlen durften natürlich die Auftritte der Turnerinnen der TGM Budenheim. So zeigten die Leistungsturnerinnen, fortgeschrittenen Mädchenturnerinnen und Mäd­chenturnerinnen auf kleinstem Raum der „Ritter“-Manege ihr Können und bekamen jede Menge Applaus von den Gästen des Familiennachmittages. Fester Bestandteil im Programm war selbstverständlich auch die kurze Begrüßung von Bürgermeister Rainer Becker, der – stellvertretend für die Gemeinde als Ausrichter – das frischgekrönte Blütenkönigshaus, um Blütenkönigin Nadja I. und ihre Blütenprinzessinnen Maria und Tamara vorstellte. Die frischgekürte Blütenkönigin richtete an die Ritter, Mägde, Minnesänger und alle anderen mittelalterlichen Gäste ihre ersten königlichen Worte.

Passend zum historischen, mittelalterlichen Kern des Nachmittages gab Moderator Alexander Lang auch einen Einblick in die Geschichte der Turngemeinde und stellte dabei einen ganz besonderen Sohn des Vereins vor. Franz Zambelli, Deutscher Meister im Zwölfkampf von 1921, wurde posthum für seine jahrelangen Verdienste im Verein ausgezeichnet. Zu seinen Ehren wurde die Festwiese der TGM nach ihm benannt.

Parallel zu allen Darbietungen auf der Bühne oder der Ritter-Manege fanden die Ritterspiele statt. Das Mitmachangebot für die kleinen und großen Kinder reichte dabei von Ritterhelm abwerfen und Lanzenstechen über Kettenbeinling-Weitwurf und Nussknacker bis hin zu Tauziehen oder Stöckchenringen. Alle Kinder, die den Parcours erfolgreich absolvierten kamen in einem großen Gewinnertopf und wurden mit attraktiven Preisen belohnt. Auch die TGM-Gruppe „Mittelalterlicher Schwertkampf“ – die passend zum mittelalterlichen Thema rundum das Ritterzelt alte Ritterrüstungen ausgestellt hatte und selbst traditionell in mittelalterlichen Ritter-Gewändern gekleidet war – zeigte bei einem Show-Schwertkampf was Sie konnten.

Insgesamt feierten Gemeinde und TGM wieder einen rundum gelungenen Blütenfest-Familiennachmittag, der mal was Neues für und in Budenheim war und Lust und Vorfreude auf den Familiennachmittag 2017 schaffte.

 

   

Umbau-Ticker  


Neue Heimat! TGM
mehr lesen

Gemeinschaftsbeitrag  

Gemeinsam Verein sein.
(Mehr Infos.)

Rehasport  

Geschäftsstelle  

TGM Budenheim
Binger Str. 52a
55257 Budenheim

Verwaltung / Geschäftsstelle

Sonja Raible
Tel. 06139-8788
info@tgm-budenheim.de

Öffnungszeiten
Montag: 15-18 Uhr
Mittwoch: 9-12 Uhr

Sie sind umgezogen, haben neue Bankdaten oder eine neue E-Mail-Adresse? Teilen Sie uns dies mit unter info@tgm-budenheim.de.


Sportbüro

Bahar Schütte
Tel. 06139-962320
bahar.schuette@tgm-budenheim.de

Beratung
Donnerstag: 15-16 Uhr

Reha-Beratung
Dienstag: 17-18 Uhr


Social Media:
Facebook | Instagram