TGM Orientierungsläufer bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften erfolgreich

Kurze Strecken, nicht nur bei der Anfahrt, standen bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften über die Sprint-Distanz der Orientierungsläufer auf dem Programm. Über zwei Etappen wurden die diesjährigen Meister ermittelt und es konnten gleichzeitig wertvolle Punkte für die diesjährige Deutsche Parktour gesammelt werden.

Erfolgreiche Wochenenden feierten die Leistungsturnerinnen der TGM Budenheim bei den Gau- und Rheinhessen-Meisterschaften im Gerätturnen weiblich. Mit sieben Nachwuchsturnerinnen ging die Leistungsturngruppe der TGM Budenheim bei den Gau-Meisterschaften in Nierstein an den Start.

Karl-Josef Lichtenberg (Mitte) ist einer der letzten "Zambellizöglinge",
d.h. er ist einer der letzten Turner, die unter Franz Zambelli in Budenheim turnten.
Im Bild ist er mit Marc Schultheis und Alexander Lang zu sehen.

Am 1. Mai wurde im Rahmen des Blütenfest-Familiennachmittags der Platz oberhalb der Turnhalle auf den Namen Franz-Zambelli-Platz getauft.

Franz Zambelli war einer der herausragenden Turner der Turngemeinde Budenheim, wenn nicht sogar der beste Turner, den der Verein je hervorbrachte. Zambelli prägte die Turngemeinde Budenheim maßgeblich und weit über die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinaus als hochengagiertes Vereinsmitglied und Ehrenoberturnwart. Seinem größten sportlichen Erfolg als Deutscher Zwölfkampf-Meister von Hannover 1921 fühlte er sich stets verpflichtet.

Strahlender Sonnenschein, eine proppenvolle Festwiese der TGM Budenheim und ein buntes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Der Blütenfest-Familiennachmittag am Mai-Feiertag war einmal mehr ein voller Erfolg.

Zum diesjährigen Sparkassen-Cup im Jahn-Mehrkampf brach die TGM Budenheim wieder mit zwei Teilnehmern zum Wettkampf nach Kehl auf. Beim Jahn-Mehrkampf muss in verschiedenen Disziplinen angetreten werden. Es ist eine Kombination für Männer und Frauen, bestehend aus Bodenturnen, Sprung, Barren, 50 bis 100-Meter-Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen, Schwimmen, Streckentauchen und Kunstspringen. Die Kunst bei dieser Kombination ist es, eine ausgewogene Leistung aus Schnelligkeit, Kraft und Körperbeherrschung zu erreichen. Fehler in den einzelnen Disziplinen werden nicht verziehen, können aber durch äußerst gute Ergebnisse in den übrigen Sportarten ausgeglichen werden.