Rehasport

Was ist Rehasport?

Rehabilitationssport (Rehasport) ist eine Ergänzung zur medizinischen Versorgung bei Behinderungen, Verletzungen und chronischen Krankheiten. Es kräftigt den Körper, stärkt das Selbstbewusstsein und hilft bei der Wiedereingliederung in den Alltag und das berufliche Leben.

Was bieten wir an?

Das Reha-Angebot der TGM richtet sich an Personen mit orthopädischen Erkrankungen, Verletzungen und Beschwerden. Dazu gehören:

  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Haltungsschäden
  • Arthrose/Arthritis der Gelenke
  • Erkrankungen der Extremitäten
  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • rheumatische Erkrankungen
  • Osteoporose etc.

Wie sieht das Training aus?

Das Training findet in der Gruppe in der Halle oder im Wasser statt. Selbstverständlich werden dabei die individuellen Bedürfnisse jedes Teilnehmers berücksichtigt. Gymnastik-, Kräftigungs-, Koordinations- und Entspannungsübungen fördern das Körperbewusstsein und das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit, um ins Arbeits- und Alltagsleben (zurück)zufinden. Rehasport kann bei Verletzungen und Erkrankungen, aber auch präventiv eingesetzt werden.

Gibt es auch medizinische Betreuung?

Die TGM arbeitet mit der Budenheimer Ärztin Dr. med. Helga Duscha zusammen, die bei medizinischen Fragen beratend zur Seite steht.

Wie kann man teilnehmen?

Rehasportstunden (insgesamt 50h) können von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Zur Kostenübernahme sind gesetzliche Krankenkassen verpflichtet (bei Erstverordnung). Bei privaten Krankenkassen muss der Patient selbst klären, ob der Reha-sport abgedeckt ist. Den Antrag auf Kostenübernahme erhalten Sie beim Arzt.
Wichtig!: Die Krankenkassen müssen die Rehasportstunden vor Beginn der Trainingszeit genehmigen.
Mit den entsprechenden Bescheinigungen können Sie sich dann bei uns anmelden.

Kontakt

Tel. 06139-8788

Rehasport-Beratung

Büro zurzeit geschlossen